Selle Royal

Das italienische Unternehmen Selle Royal stellt Fahrradsättel und weitere Zubehörteile für Fahrräder her. Mit jährlich über 14 Millionen verkauften Fahrradsätteln ist die italienische Firma heute Marktführer und arbeitet mit zahlreichen Fahrradherstellern zusammen. Mit innovativen Fahrradsätteln wie der Serie „Lookin“ zählt Selle Royal zu den beliebtesten Marken sowohl im Profiradsport als auch bei Hobby-Radlern. Selle Royal wurde im Jahr 1956 gegründet und hat seinen Sitz in Pozzoleone in Italien. Der Gründer Riccardo Bigolin konnte sein Unternehmen als Produzent von Fahrradsätteln und Zubehörteilen für Fahrräder mit fortschrittlichen und hochwertigen Produkten schnell auf dem internationalen Markt positionieren. Die Aktiengesellschaft macht heute einen jährlichen Umsatz von etwa 40 Millionen Euro. Selle Royal arbeitet mit verschiedenen namhaften Fahrradherstellern wie Kettler und Hercules zusammen: Deren Fahrräder werden hauptsächlich mit Sätteln von Selle Royal ausgestattet. Das Unternehmen produziert in der Provinz Venetien im Norden Italiens, wo täglich mehr als 70.000 Fahrradsättel hergestellt werden können. Selle Royal ist heute führend als Hersteller von Fahrradsätteln und beliefert 30 Länder mit seinen Produkten. In Deutschland stammen etwa 60 Prozent der Fahrradsättel aus dem Hause Selle Royal. Als Hersteller von Fahrradsätteln hat Selle Royal verschiedene Produktinnovationen eingeführt. Die Marke ist besonders bekannt für ihre Serie „Lookin“: Die Fahrradsättel der „Lookin“-Reihe machen durch transparente Materialien einen Blick ins Innere des Sattels möglich. Die Sättel sind darüber hinaus mit einem speziellen Gel gefüllt. Das Gel dämpft den Aufprall sowie den Druck und entlastet damit die sensiblen Körperpartien. Für seine Produktneuerungen wurde Selle Royal bereits mit mehreren Designpreisen ausgezeichnet. Weitere Marken von Selle Royal sind beispielsweise die Fahrradsättel „Fizik“ und „Brooks England“. Die Sättel sind über den Fachhandel einzeln erhältlich. Der italienische Anbieter steht für eine robuste Materialqualität und eine bestmögliche Haltbarkeit im Amateur- und Profiradsport.

Kommentare sind geschlossen.