Radwechsel beim E-Bike- so geht´s

Nur wenige Heimwerker trauen sich an den Wechsel des Hinterrades ihres E-Bikes heran. Die Angst, die Technik zu stören ist bei vielen vorhanden. Es ist ganz einfach, das Rad zu wechseln, wenn man Kleinigkeiten beachtet.
Dazu gehört zunächst die richtige Auswahl des Werkzeugs. Im Werkzeugshop von handwerker-versand.de ist hochwertiges Werkzeug aller Art erhältlich. Benötigt werden mindestens ein Schraubenschlüssel, ein Reifenheber und eine Luftpumpe. Es gibt auch sogenannte Multitools zu kaufen, die speziell für E-bikes Werkzeug enthalten.

Akku abnehmen

Vor dem Abbau des Rades muss zur eigenen Sicherheit der Akku abgenommen werden. Dazu entriegelt man die Schlossvorrichtung und entfernt den Akku aus der Haltevorrichtung.

Trennen der Stechverbindung

Der nächste Schritt ist die Steckverbindung neben dem Antriebsrad zu trennen. Meist sind diese Verbindungen unter einem Neopren-Stoff, schützend vor Schmutz und Wasser, angebracht. Beim Ziehen der Stechverbindung muss sichergestellt sein, dass das Antriebssystem ausgeschaltet ist.

Lösen des Rades

In der Regel ist ein 15er-Maulschlüssel erforderlich, um die Schrauben des Hinterrades zu lösen. Jetzt muss die Gangschaltung umgangen werden. Dazu muss mit Daumen und Zeigefinger der rechten Hand das Schaltwerk nach hinten gezogen werden. Mit der linken Hand wird das Rad vorsichtig aus der Verankerung an der Achse gezogen.

Wechseln des Schlauches

Ist das Rad von der Achse getrennt, muss der Reifen mit Hilfe eines Reifenhebers über die Felge gehebelt werden, der Haken des Hebers sollte in einer Speiche eingehängt werden.
Der zweite Reifenheber muss daneben angesetzt werden und so kann der Reifen vorsichtig von der Felge gehoben werden.

Schlauch wechseln

Bevor der Schlauch von der Felge gezogen werden kann, muss die Ventilkappe und die Rändelmutter gelöst werden. Nun kann das Ventil und der ganze Schlauch entfernt werden.
Der neue Schlauch sollte leicht aufgepumpt sein und zuerst ins Felgenloch gesteckt werden, bevor er nach und nach über den gesamten Reifen gezogen werden kann. Der neue Schlauch muss nun völlig aufgepumpt werden.

Rad einsetzen

Um das Hinterrad wieder einzubauen, muss die Kette über das kleine Rädchen gelegt werden, das Schaltwerk muss nach hinten gezogen werden und dann kann das Rad wieder eingesetzt werden. Die Schrauben und die Verbindungen wieder befestigen und mit einem Dehmomentschlüssel das Hinterrad festziehen.

,

Kommentare sind geschlossen.