Trekking Helm / City Helm

In Deutschland besteht für Fahrradfahrer anders als für Motorradfahrer keine gesetzliche Pflicht, einen Helm zu tragen – Trekking City Helme zu tragen, wenn man in der Stadt unterwegs ist, kann jedoch nur jedem empfohlen werden. Gerade im Stadtverkehr kann es leicht zu Unfällen kommen, die auf den ersten Blick gar nicht so schlimm aussehen, aber schwere Kopfverletzungen verursachen. Trekking City Helme sind aber nicht nur für die Stadt geeignet, sondern, wie der Name schon andeutet, auch für Trekking Touren. Auch hier kann es bei einem Sturz leicht zu schlimmen Kopfverletzungen kommen, die sich durch einen Helm einfach vermeiden lassen. Wer Trekking City Helme erwerben möchte, sollte beim Kauf einiges beachten. Auch wenn Trekking City Helme preislich sehr variieren, sollte nur Qualität gekauft werden. Das bedeutet nicht, dass man für einen Cityhelm viel Geld ausgeben muss; auch preisgünstige Helme können einen hervorragenden Schutz bieten. Darauf kann man vertrauen, wenn ein solcher Fahrradhelm vom Hersteller mit einem anerkannten Prüfzeichen versehen angeboten wird. Wichtig ist, darauf zu achten, dass Trekking City Helme nach EN 1078 geprüft worden sind. Dies ist die Europäische Norm, die Fahrradhelme erfüllen müssen, um in der Europäischen Union vertrieben werden zu dürfen. Die Trekking City Helme im Shop erfüllen selbstverständlich alle diese Norm. Trekking City Helme müssen außerdem gut sitzen, um ihren Zweck erfüllen und den Träger vor Kopfverletzungen bewahren zu können. Der Helm sollte weder zu eng noch zu weit sein und Schläfen, Stirn und Hinterkopf sicher abdecken. Der Kinnriemen sollte leicht einzustellen sein und fest sitzen. Trekking City Helme dienen aber nicht nur der Sicherheit, sie sehen auch sehr gut aus. Die Hersteller haben sich in Design und Farbgebung viel einfallen lassen. Trekking City Helme sind in vielen verschiedenen Farben erhältlich. So findet jeder Biker Fahrradhelm für die City, der zu ihm passt.