Elektro Bike

Im Frühjahr und im Herbst sieht man sie besonders oft auf den Straßen, denn eigentlich dürfen Elektro Bikes nicht auf den Radwegen fahren. Das und noch mehr sollten Sie wissen, bevor Sie sich entschließen ein E bike kaufen. Die folgenden Informationen können Sie vielleicht bei der Entscheidung unterstützen, sich ein E Bike zu kaufen.
Elektro Bike
Bei dem Elektrofahrrad wird der Motor über einen Akku mit Energie versorgt, er kann jederzeit beim Fahren zu- oder auch abgeschaltet werden. Hierbei handelt es sich im Speziellen um ein so genanntes Pedelec, da die Tretunterstützung mit einem Elektro-Hilfsmotor je nach Bedarf zugeschaltet werden kann. Die Reichweite der Akkus hat sich in den letzten Jahren erheblich verbessert, es ist durchaus möglich eine Strecke von fast 50 km zu bewältigen, und wenn man zwischenzeitlich den Akku abschaltet, sogar noch mehr. Genau das macht das Fahren mit dem Elektro Bike interessant. Da macht dann schon mal ein Ausflug in die Gegend um den Urlaubsort Spaß. Sie können so die Landschaft viel besser erkunden als mit dem Auto, und mittlerweile gibt es sogar schon entlang der Strecken, die von den Touristen genutzt werden, Akku-Austauschstationen. Unter diesem Aspekt und weil es ja auch nicht so anstrengend für Sie ist, Sie trotzdem etwas für Ihre Gesundheit tun, und auch noch zum Umweltschutz einen Beitrag leisten, können Sie vielleicht den schon lange ins Auge gefassten Urlaub mit dem Rad, in diesem Fall mit einem Elektro Bike, doch noch realisieren.

Aber nicht nur in der Freizeit, gerade auch Pendler können Elektrofahrräder nutzen. Es ist wesentlich angenehmer damit zu fahren, als mit einem normalen Fahrrad, denn Sie erreichen ihr Ziel fast mühelos. Und außerdem können Sie den Akku während der Zeit, in der Sie arbeiten auch wieder aufladen. Allerdings empfiehlt es sich, das vorher mit dem Unternehmen abzusprechen, denn der Strom, den Sie dafür benötigen, muss ja bezahlt werden. Und auch Menschen, die aus Altersgründen oder krankheitsbedingt mit ihren Kräften haushalten müssen, können, wenn sie sich ein E Bike kaufen, wieder über mehr Mobilität verfügen. Das trägt auch dazu bei, dass Sie sich auch ohne Auto wieder in ihr gewohntes soziales Umfeld einbringen können.

Vorschriften, die Sie beachten sollten

E Bikes sind Fahrräder, die über eine uneingeschränkte Tretunterstützung verfügen. Deshalb sind sie versicherungspflichtig, das heißt, man muss sie bei einem Versicherungsunternehmen anmelden. Man benötigt zum Fahren des E Bikes einen Mofa-Führerschein. Dieser ist nicht notwendig für Personen, die vor dem 01.04.1965 geboren sind. Und, wie bereits eingangs erwähnt, mit den Elektro Bikes darf man nicht die üblichen für Fahrräder gekennzeichneten Wege benutzen. Das alles ist vom Gesetzgeber so vorgegeben und sollte zwingend Beachtung finden. Übrigens, im Gegensatz zu einem Mofa, besteht hier keine Helmpflicht. Trotz allem und vielleicht auch etwas teuer, spricht sehr viel dafür, dass Sie ein E Bike kaufen.

Kommentare sind geschlossen.