Hartschalenkoffer

Hartschalenkoffer kennt man nicht nur vom Flugreiseverkehr, denn es gibt sie auch als Motorradzubehör, aber auch im Fahrradbereich sieht man sie immer häufiger. Ein Koffer mit Hartschale bietet optimalen Schutz für die transportierten Gegenstände. Ob vor Stößen oder vor Langfingern, das Innere ist sicher verstaut. Ein Hartschalenkoffer ist in der Regel abschließbar, bruchfest und gegen Regenwasser geschützt. Zudem ist er leicht und nicht überdimensioniert, wie man es von den Motorradkoffern her kennt. Hartschalenkoffer lassen sich leicht auf dem Gepäckträger befestigen und sind mit einem Handgriff auch wieder zu entnehmen. Ein ausgeklügelter Diebstahlschutz verhindert die unberechtigte Wegnahme. Eine sorgfältige Unterteilung im Innern erleichtert das Verstauen der wichtigsten Gegenstände und Wertsachen. So ist man für eine Radtour bestens gerüstet. Hartschalenkoffer bestehen aus bruchsicherem und wetterfestem Material. Das durchschnittliche Ladevolumen liegt bei circa 12 Litern. Wird einmal mehr Stauraum benötigt, zum Beispiel für mehr Gepäck auf einer mehrtägigen Radtour, dann sind großvolumige Fahrradtaschen eine Alternative. Ein Hartschalenkoffer wird oft auch als Fahrradbox bezeichnet. Es gibt sie oft mit Universalhalterungen für jeden Gepäckträgertyp. Die Firma Klickfix bietet robuste und wasserdichte Hartschalenkoffer auch in Übergrößen an. Neben einem schlagzähen ABS-Gehäuse mit Aluminiumrahmen hat dieses Modell einen Tragegriff und natürlich ein hochwertiges Sicherheitsschloss. Zur Befestigung auf dem Gepäckträger dient ein abschließbares Klickfix-Gepäckträgersystem. Über den von Klickfix bekannten roten Knopf lässt sich der Hartschalenkoffer bequem entnehmen. Der Koffer ist ausreichend groß, sodass auch ein Fahrradhelm darin untergebracht werden kann. Die abgeschrägte Form ist geeignet, um diesen Koffer auch auf Fahrrädern mit niedriger Sattelposition zu transportieren. Speziell für E-Bikes bietet sich ein solcher Hartschalenkoffer an. Er sieht nicht nur schick aus, sondern ist auch überaus praktisch. Einige Hersteller haben sogar passende Kühleinsätze im Programm, damit unterwegs immer ein kühles Getränk parat ist.